Skip to content. | Skip to navigation

Bettina Keß

kulturplan, Würzburg, Germany

eMail: bettina.kess@kulturplan.com website:

Biography

Bettina Keß studierte Kunstgeschichte, Neuere und Neueste Geschichte, Volkskunde, Romanistik und Kulturmanagement und wurde im Jahr 2000 an der Universität Würzburg mit einer Arbeit zur Kunst und Kulturpolitik der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus promoviert. Nach einem Museumsvolontariat bei der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf in Schleswig war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Küstenmuseum Wilhelmshaven tätig. Seit 2003 arbeitet sie als Kuratorin, Autorin und Kulturmanagerin, seit 2005 als Inhaberin der Agentur kulturplan sowie Beraterin für Museen und Kultureinrichtungen. Sie war Lehrbeauftragte an den Universitäten Jena und Würzburg, Referentin in der politischen Bildung und Alumna der Akademie museion21 (Deutscher Museumsbund, Volkswagen Stiftung, Koerber Stiftung, Alfred Toepfer Stiftung, Kulturstiftung der Länder). Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind: Nationalsozialismus (Kunst, Kulturpolitik, Provenienzforschung), Stadt- und Regionalgeschichte, Alltags- und Sachkultur, die Kunst des frühen 20. Jahrhunderts sowie Erinnerungskultur; ferner der kuratorische Umgang mit Themen und Objekten des Zeitgeschichte (insbesondere des Nationalsozialismus).

Fields of Expertise:

Groups: RIHA-Authors

Articles